Marketing

Es hat etwas Anrüchiges: Marketing. Ein wenig klingt es so, als wollte man Leute manipulieren, sie dazu bringen, etwas zu tun, das sie eigentlich gar nicht wollen („Kaufen, kaufen, kaufen…“).

Aber in der Realität habe ich als (neuer) Autor ein Problem: es ist zwar wahnsinnig einfach geworden, sein Buch zu veröffentlichen (dem eBook und dem Digitaldruck sei Dank), aber damit erreiche ich meine potentiellen Leser noch lange nicht.

Also muß ich mir Gedanken machen, wie ich das ändern kann, was gar nicht so einfach ist. Denn ich bin nicht der Einzige, der dieses Problem für sich lösen möchte. In der Vergangenheit haben Verlage diese Aufgabe gelöst. Sie haben allerdings für einige Frustration bei Autoren gesorgt. Manchmal auch bei den Verlagen (ich frage mich immer, was die Leute gemacht haben, die am Anfang J.K.Rowling abgelehnt haben…).

Es wäre einfacher, wenn ich mich ganz auf das Schreiben konzentrieren könnte, aber das Leben ist nun mal kein Ponyhof.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s