Es geht weiter

Im ersten Teil der „Quo Vadis“-Reihe habe ich beschrieben, wie Alex und Lisa in eine offene Beziehung stolpern. Nichts war geplant oder durchdacht. Manche Stolperschritte taten weh – ihm oder ihr. Es bleibt offen, ob sie diesen Weg weitergehen wollen und wohin er sie am Ende führen wird. Gibt es ein Ziel?

Das Schöne ist, daß ich es selbst noch nicht weiß. Ihre Geschichte entfaltet sich beim Schreiben. Gerade erleben die beiden neue Konstellationen, die bislang Vertrautes in Frage stellen. Aber so ist das in unserem Leben: wir suchen nach Beständigkeit und Halt während uns zugleich das Neue und Unbekannte fasziniert und anzieht. Aus dieser Spannung entsteht das, was wir unsere Lebensgeschichte nennen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s